Kategorie: Bitcoin

Die stagnierenden Zinsen bei Bitcoin Era der US-Notenbank zeigen

Die stagnierenden Zinsen der US-Notenbank zeigen, dass Bitcoin (BTC) möglicherweise langsamer wird; hier ist der Grund dafür.

Bitcoin existiert seit langem unabhängig von anderen Facetten der Finanzmärkte. Obwohl Analysten in jüngster Zeit begonnen haben, Korrelationen zwischen den Ereignissen in der makroökonomischen und finanzwirtschaftlichen Welt auf die Preisaktion von Kryptowährungen bei Bitcoin Era, einschließlich BTC, zu ziehen. Es fand gerade eine Veranstaltung statt, von der ein führender Analyst sagt, dass sie in den kommenden Monaten und Jahren Gegenwind für Vermögenswerte wie Bitcoin und Gold sein könnte.

Der Bitcoin Era wird gutes vorraus gesagt

Am Mittwoch enthüllte der Federal Open Market Committee der Federal Reserve, dass er eine weitere Leitzinssenkung zurückhalten würde, die nach einer Reihe von Kürzungen erfolgt, von denen einige sagen, dass sie die Liquidität und damit den Preis von Bitcoin erhöht hätten.

Kevin Kelly von der Industrieforschungsboutique Delphi Digital bemerkte kürzlich, dass dies als potenzieller Gegenwind für Bitcoin und Gold wirken könnte, von denen viele sagen, dass sie beide Absicherungen gegen finanzielle Rezession und niedrige Zinsen sind, „vorausgesetzt, dass die Realrenditen weiter steigen“.

Negative Raten weiter auf dem Vormarsch

Während die US-Notenbank eine Pause bei ihren Zinsgeschäften einlegt, sagen einige, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis niedrigere Zinsen den US-Finanzmarkt schmücken.

Im September schrieb Präsident Donald Trump auf Twitter, dass die Federal Reserve „unsere Zinssätze auf Null oder weniger senken muss“.

Diese Behauptung kam kurz nachdem der ehemalige Vorsitzende der Federal Reserve, Alan Greenspan, sagte, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis die USA (und damit der Rest der Welt) negative Zinssätze in großem Maßstab umsetzen.

Bitcoin, die perfekte Antwort auf den Wahnsinn der Zentralbank?

Viele sagen, dass Bitcoin in diesen turbulenten makroökonomischen Zeiten die perfekte Lösung ist. Wenn Staatsanleihen und Bankkonten einen negativen Zinssatz aufweisen, ist es für Investoren sinnvoll, ihr Kapital einem Vermögenswert zuzuweisen, der bessere Renditen bei Bitcoin Era erzielt, wie z.B. der 0%-erträgebringenden Bitcoin oder Gold. Einige sind auch der Meinung, dass die Geldpolitik schließlich zu einer galoppierenden Inflation in souveränen Währungen führen wird, was die Notwendigkeit von Bitcoin bestätigt, das disinflationär und nicht souverän ist.

Dies wurde von Jim Reid, Head of Global Fundamental Credit Strategy bei der Deutschen Bank, bestätigt, der Anfang des Jahres sagte, dass, wenn die Zentralbanken mit ihrer Geldpolitik aggressiv umgehen, alternative Währungen und Investitionen wie Bitcoin und Gold etwas verlockend werden.

Reid fuhr in einem Forschungsbericht der Deutschen Bank über die Zukunft der Finanzwirtschaft fort, dass der Zusammenbruch von Papierwährungen im Falle eines Falles Kryptowährungen und Goldfliegens auslösen wird.

Wie Travis Kling, der Chief Investment Officer von Ikigai, mehrfach sagte: „Bitcoin ist wie ein CDS gegen fiskal- und geldpolitische Verantwortungslosigkeit“.